Klavier – Klarinette

„Virtuosität und blindes Verständnis“

Seit über 10 Jahren konzertieren die beiden jungen Künstler miteinander im In- und Ausland, mit begeisterten Reaktionen der Presse:

„Zwei Profis auf höchstem europäischen Niveau“

„Eine glückliche Verbindung aus Phantasie und Lebensnähe“

 

Programme:

Deutsche Romantik Meisterwerke der Deutschen Romantik mit Sonaten und Duos von Robert Schumann, Johannes Brahms, Carl Maria von Weber und den visionären „4 Stücken“ von Alban Berg.

Vive la France! Ein Streifzug durch die Französische Musik von der Romantik bis zur Moderne mit Werken von Camille Saint-Saens, Francis Poulenc, Claude Debussy und Darius Milhaud.

 

Über das Duo Bader/Arzberger:

Das Duo Lydia Maria Bader/Georg Arzberger besteht schon seit mehr als 10 Jahren, seit es beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2001 den 1. Preis mit Höchstpunktzahl und zahlreichen Sonderpreisen gewann.

Georg Arzberger zählt zu den gefragtesten Klarinettisten seiner Generation. Seit 2006 ist er als stellvertretender Soloklarinettist im Orchester der Deutschen Oper Berlin engagiert. Schon während seiner Schulzeit war er Jungstudent bei Prof. Harrer an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg. Nach dem Abitur studierte er bei Prof. Spangenberg an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Georg Arzberger war Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und wurde mit dem Kulturförderpreis der Stadt Aichach ausgezeichnet. Seit 2010 ist er Lehrbeauftragter am Leopold Mozart Institut der Universität Augsburg.

Lydia Maria Bader konzertiert seit Jahren als Solistin in Europa und Asien, wo sie seit ihrer Debüt Tournee in China 2009 regelmäßig auftritt. Sie ist vielfache Preisträgerin von Jugend musiziert sowie der Wettbewerbe „Glière“ 2008 und „Flame“ in Paris 2006. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Musikhochschule München bei Prof. M. Schäfer sowie am Conservatoire National Supérieur in Paris und an der Kunstuniversität Graz bei Prof. M. Schirmer. Sie war Stipendiatin der Jürgen Ponto-Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben sowie von Giesecke & Devrient. Ihre Debüt-CD erschien 2012, die neueste Aufnahme „Musik des Nordens“ erscheint im Herbst 2014.